Dem Coronavirus den Kampf ansagen!

Liebe Gemeindebürger*innen!

Wir befinden uns derzeit aufgrund des Coronavirus in einer sehr angespannten und ernsten Situation. Dennoch müssen wir Ruhe bewahren, die tagtäglich neuen Entwicklungen genau beobachten und die Anweisungen des Bundes und Landes befolgen. Es ist eine Situation, die nicht auf die leichte Schulter genommen werden darf und ich bitte Euch daher als Bürgermeister eindringlich die Vorgaben einzuhalten.

Jeder persönliche Kontakt kann in dieser Zeit einer zu viel sein. Bitte schränkt Eure Sozialkontakte auf das wirklich Nötigste ein und seid Euch der Ernsthaftigkeit der Situation bewusst.

 

 Wichtige Telefonnummern:

Für Personen, die sich in einem Risikogebiet aufgehalten haben bzw. Kontakt mit einer erkannten Person hatten, ergeht die Empfehlung die Gesundheits-Hotline 1450 zu wählen.

AGES-Infoline Coronavirus                         durchgehend                            0800 555 621
Corona-Gesundheitsfragen Hotline:          Mo-Fr, 8 – 16 Uhr                      050 536 53 003          

Salvator Apotheke         durchgehend geöffnet, Notlieferservice                 04262 2123
Krappfeld-Apotheke      durchgehend geöffnet Notlieferservice                   042262 27927 

Lebensmittelzustellungen für Personen ohne Angehörige bzw. in Quarantäne stehend:

Der Biobote                                              04262 27249
Kaufhaus Knirschnig, Passering              04262 29372 

  

Wir bitten Sie um Ihr Verständnis für diese Maßnahmen, die für uns alle Einschränkungen und Veränderungen im täglichen Leben darstellen.

Die Gesundheit unserer Bürgerinnen und Bürger und unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter steht jedoch an oberster Stelle und wir müssen alle gemeinsam zusammenhalten, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen und die Risikogruppen zu schützen.

Bleiben Sie zu Hause und halten Sie sich an die Vorgaben des Bundes und des Landes!

Mit freundlichen Grüßen

Der Bürgermeister:

Josef Klausner


 

 

 

 

 

E I N L A D U N G

 zu der am Donnerstag, dem 22. Oktober 2020 um 20.00 Uhr im Gemeindeamt Kappel am Krappfeld stattfindenden Sitzung des Gemeinderates

Tagesordnung:

    1. Wahl der Vizebürgermeister*in und der sonstigen Mitglieder des Gemeindevorstandes sowie deren Ersatzmitglieder gemäß § 24 K-AGO
    2. Angelobung der Vizebürgermeister*in und der sonstigen Mitglieder des Gemeindevorstandes sowie deren Ersatzmitglieder gemäß § 25 K-AGO
    3. Niederschrift über die Verhandlungen des Gemeinderates vom 27. August 2020
    4. Bestellung von 2 Gemeinderatsmitgliedern für die Unterfertigung der Sitzungsniederschrift
    5. Berichte der Ausschüsse
    6. Jagdangelegenheiten; Jagdvergabe 2021 - 2030
    7. Bericht Eigenjagdgebiete
    8. Feststellung des Gemeindejagdgebietes und Zerlegung desselben
    9. Feststellung der Zahl der weiteren Mitglieder der Jagdverwaltungsbeiräte
    10. Ausschreibung der Wahl der weiteren Mitglieder der Jagdverwaltungsbeiräte: Verordnung
    11. Wahl der Mitglieder der Einspruchskommission
    12. Übernahme von Flächen in das öffentliche Gut
    13. Übergabe von Flächen aus dem öffentlichen Gut
    14. Personelle Angelegenheiten

Der Bürgermeister:

Josef Klausner e.h.

 


 

V e r o r d n u n g

des Gemeinderates der Gemeinde Kappel am Krappfeld vom 22. Oktober 2020 mit der die Wahl der weiteren Mitglieder der Jagdverwaltungsbeiräte für die Gemeindejagdgebiete der Gemeinde Kappel am Krappfeld ausgeschrieben wird.

Gemäß § 94 Abs. 1 des Kärntner Jagdgesetzes 2000 K-JG, LGBl.Nr. 21/2000 und gemäß § 1 Abs. 3 der Verordnung der Kärntner Landesregierung vom 09.10.1978, LGBl.Nr. 113/1978 i.d.F. vom 17.12.1991, LGBl.Nr. 6/1992, wird verordnet:

  • 1

Die Wahl der weiteren Mitglieder der Jagdverwaltungsbeiräte für die Gemeindejagdgebiete Kappel am Krappfeld I „Göritzen-Elend“, Kappel am Krappfeld II „Dobranberg“, Kappel am Krappfeld III „Friesen-Oberfarcha“ und Kappel am Krappfeld IV „St. Florian-Rattenberg“ wird ausgeschrieben.

  • 2

Als Wahltag wird Sonntag, der 20. Dezember 2020 festgesetzt.

  • 3

Als Tag der als Stichtag gilt, wird der 23. Oktober 2020 bestimmt.

  • 4

Die Anzahl der weiteren Mitglieder des Jagdverwaltungsbeirates wird für alle vier Gemeindejagdgebiete mit fünf Mitgliedern festgesetzt.

Für den Gemeinderat:

Der Bürgermeister:

(Josef Klausner)

 


 

Kundmachung

über die Auflegung der Wählerverzeichnisse und Einspruchsverfahrens für die Wahl der weiteren Mitglieder des Jagdverwaltungsbeirates

Die Wählerverzeichnisse für die Wahl der weiteren Mitglieder des Jagdverwaltungsbeirates  (Stichtag 23. Oktober 2020 – Wahltermin 20. Dezember 2020) liegen in der Zeit vom

13. November 2020 bis 22. November 2020 jeweils an Werktagen in der Zeit von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr im Gemeindeamt Kappel am Krappfeld

zur öffentlichen Einsicht auf. Wahlberechtigt sind die Eigentümer der die Gemeindejagd bildenden Grundstücke, die zugleich Mitglieder der Landwirtschaftskammer für Kärnten sind, und vom Wahlrecht zur Wahl der weiteren Mitglieder des Jagdverwaltungsbeirates nicht ausgeschlossen sind, in einem der folgenden Gemeindejagdgebiete:

Kappel am Krappfeld I „Göritzen – Elend“              Kappel am Krappfeld III „Friesen – Oberfarcha“

Kappel am Krappfeld II „Dobranberg“                    Kappel am Krappfeld IV „St. Florian – Rattenberg“

Die Ausschreibung der Wahl der weiteren Mitglieder der Jagdverwaltungsbeiräte erfolgt für die oben angeführten Gemeindejagdgebiete. Innerhalb der Einsichtsfrist kann jede/r Wahlberechtigte unter Angabe seines Namens in das Wählerverzeichnis einsehen sowie schriftlich bei der Gemeinde Kappel am Krappfeld dagegen Einspruch erheben. Wahlberechtigte Personen können sowohl gegen die Aufnahme einer wahlberechtigten und nicht wahlberechtigten Person in das Wählerverzeichnis Einspruch erheben und eine Streichung begehren. Ein Einspruch ist gesondert und begründet am Gemeindeamt Kappel am Krappfeld einzureichen und muss noch vor Ablauf der Einsichtsfrist einlangen.

Diese Auflegung hat den Zweck, das Wählerverzeichnis durch Mitwirkung der Wahlberechtigten einer Überprüfung und allfälligen Richtigstellung zu unterziehen. Wahlberechtigte können ihr Wahlrecht bei der Wahl der Jagdverwaltungsbeiräte nur ausüben, wenn sie im Wählerverzeichnis des Gemeindejagdgebietes eingetragen sind.

Der Bürgermeister:

(Josef Klausner)